Was sind die besten KI Aktien? Risiken und Chancen des KI-Marktes

Die rasante Entwicklung künstlicher Intelligenz (KI) hat zu einer Fülle von Investitionsmöglichkeiten geführt. Immer mehr Unternehmen setzen auf KI, um innovative Lösungen zu entwickeln und Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Der Handel mit Ki Aktien hat daher erheblich an Bedeutung gewonnen. In diesem Blogartikel werfen wir einen Blick auf die wichtigsten Ki Aktienunternehmen, analysieren die Chancen und Risiken dieses aufstrebenden Sektors und wagen eine Zukunftsprognose.

Außerdem erfahren Sie, welche Chancen und Risiken der KI-Handel hat und welches Investment-Potential in diesem Markt steckt. Wir stellen Ihnen die erfolgreichsten KI-Aktienunternehmen vor.

Risiken von KI Aktien

Es gibt heute nicht viele reine KI-Aktien, da sich die Technologie noch in einem frühen Stadium befindet. Und die Unternehmen, die KI nutzen, setzen sie in der Regel als Teil eines größeren Projekts ein.

Eine wachsende Sorge in diesem Bereich ist die Überflüssigkeit von Menschen. Prognosen gehen davon aus, dass KI bald in der Lage sein wird, die meisten manuellen Tätigkeiten zu ersetzen. Bei der Automatisierung von Lagern und Fabriken ist dieser Wandel bereits zu beobachten. Sollte dies zu einem erheblichen Anstieg der Arbeitslosigkeit führen, könnte ein staatliches Eingreifen zu einer starken Verlangsamung der Wachstumsmöglichkeiten führen.

Außerdem können KI-Unternehmen Konstruktionsfehler unterlaufen. Hierbei „lehren“ Data Scientists die KI. Sie verwenden enorme Datensätze, damit Maschinen „lernen“, wie ein bestimmtes Ziel zu erreichen ist. Wenn diese Daten jedoch kompromittiert werden, kann die falsche Lektion gelernt werden, ohne dass dies sofort erkennbar ist. Dies könnte zu falschen Sendungen oder Verletzungen der Cybersicherheit führen und die Märkte verunsichern.

Alle Hauptbedrohungen für die KI-Branche sind auf einen einzigen Faktor zurückzuführen: Unsicherheit. Da diese Technologie noch in den Kinderschuhen steckt, ist es außerordentlich schwierig, ihre Fähigkeiten vorherzusagen, sodass die Meinungen darüber recht polar sind. Diese Ungewissheit macht Investitionen in Aktien und Anteile an künstlicher Intelligenz zu einem riskanten Unterfangen.

Chancen von KI Aktien: Trends und Prognosen

Laut Precedence Research wird der Markt für künstliche Intelligenz bis zum Jahr 2030 voraussichtlich 1.597,1 Milliarden US-Dollar übersteigen und von 2022 bis 2030 mit einer jährlichen Wachstumsrate von 38,1 % wachsen.

KI Aktien Trend
Markt für künstliche Inteligenz

Der weltweite Markt für KI wird für das Jahr 2021 auf 87,04 Milliarden US-Dollar geschätzt. Die Technologie hat seit ihrer Einführung schnell an Zugkraft gewonnen. Die steigende Nachfrage in verschiedenen Branchen wie Einzelhandel, Gesundheitswesen, Lebensmittel und Getränke, Automobil und Logistik trägt erheblich zum Wachstum bei. Darüber hinaus wird erwartet, dass der zunehmende Einsatz der KI-Technologie in der pharmazeutischen Produktion in den kommenden Jahren einen erheblichen Einfluss auf das Marktwachstum haben wird.

Die biopharmazeutischen Unternehmen setzen die Technologie der künstlichen Intelligenz zunehmend in verschiedenen Anwendungsbereichen wie Forschung, Arzneimittelentdeckung und klinische Studien ein. Dies steigert die Nachfrage weltweit erheblich. Zudem unterstützt die zunehmende Verbreitung fortschrittlicher digitaler Technologien in verschiedenen Anwendungen das Wachstum. Die Fähigkeit der KI-Technologie, auf der Grundlage der in ihr gespeicherten Daten und Informationen selbst zu lernen, ist dabei entscheidend.

Schließlich hat die Pandemie vor kurzem die Vorteile von Automatisierung und KI-gestützten Abläufen gezeigt. Da immer mehr Unternehmen versuchen, ihre Prozesse zu optimieren und zu rationalisieren, wird die Nachfrage nach dieser Technologie in ihren verschiedenen Formen steigen.

15 führende künstliche Intelligenz Aktien

Die folgenden 15 KI-Aktien sollen einen groben Überblick geben und keine Kaufempfehlung darstellen. Da die Branche noch viele Möglichkeiten offenhält, ist es schwer zu sagen, in welche Aktie eine Investionen lohnenswert wäre. Das hängt von der Risikofreudigkeit des Anglegers und individuellen Wünschen ab. Anschließend gehen wir auf ausgewählte Aktien näher ein.

AktieISINSymbolLandMarktkapitalisierung
NVIDIAUS67066G1040NVDAUSA356 Mrd. EUR
IBMUS4592001014IBMUSA120 Mrd. EUR
IlluminaUS4523271090ILMNUSA29 Mrd. EUR
Electronic ArtsUS2855121099EAUSA32 Mrd. EUR
SalesforceUS79466L3024CRMUSA121 Mrd. EUR
Zebra TechnologiesUS9892071054ZBRAUSA12 Mrd. EUR
AlphabetUS02079K1079GOOGUSA1179 Mrd. EUR
SplunkUS8486371045SPLKUSA13 Mrd. EUR
Intuitive SurgicalUS46120E6023ISRGUSA89 Mrd. EUR
The Trade DeskUS88339J1051TTDUSA21 Mrd. EUR
PalantirUS69608A1088PLTRUSA12 Mrd. EUR
CrowdstrikeUS22788C1053CRWDUSA22 Mrd. EUR
TwilioUS90138F1021TWLOUSA8 Mrd. EUR
MicrosoftUS5949181045MSFTUSA1.995 Mrd. EUR
QualcommUS7475251036QCOMUSA117 Mrd. EUR

6 KI-Aktienunternehmen und deren Performance

Microsoft

Der Software-Gigant Microsoft investierte 2019 im Rahmen einer Partnerschaft, die Microsoft Azure zum exklusiven Cloud-Anbieter von OpenAI machte, 1 Milliarde US-Dollar in OpenAI und kündigte für Januar 2023 eine neue mehrjährige Investition in Höhe von mehreren Milliarden Dollar an. Microsoft hat ChatGPT im Februar in seine Bing-Suchmaschine integriert, und Tausende von Kunden nutzen bereits wenige Monate nach dem Start eine KI-gestützte Version von Teams. Analyst Brad Sills ist der Meinung, dass die Möglichkeiten von KI und maschinellem Lernen, die Beschleunigung des Wachstums von Azure und die Steigerung der Premium-Verkäufe von Office 365 die Microsoft-Aktie nach oben treiben werden.

Microsoft Chart
Quelle: https://www.ariva.de/microsoft-aktie/chart/chartanalyse?antiAlias=1&clean_payout=0&size=940×420&go=1&go=1&quoteType=last, abgerufen am 24.6.2023.

Alphabet (Google)

Der Mutterkonzern von Google und YouTube, Alphabet, nutzt KI und Automatisierung in praktisch jedem Bereich seines Geschäfts: Von der Anzeigenpreisgestaltung über die Förderung von Inhalten bis hin zu Gmail-Spamfiltern. Im März hat Google seinen KI-Chatbot Bard eingeführt. Laut Analyst Justin Post zeigen die neuesten Daten von Statcounter, dass der Marktanteil von Google bei den Suchmaschinen nun bei 93,1 % liegt, verglichen mit nur 2,8 % für Bing. Laut Post wird Google dank seiner führenden KI-basierten Werbetechnologie sowie seiner Daten- und Vertriebsvorteile langfristig ein großer Nutznießer der KI sein.

Alphabet Chart
Quelle: https://www.ariva.de/alphabet_a-aktie/chart/chartanalyse?antiAlias=1&clean_payout=0&size=940×420&go=1&go=1&quoteType=last, abgerufen am 24.6.2023.

Nvidia Corp.

Nvidia ist der Pionier im Bereich der Grafikprozessoren. Aber die Technologie hat sich auch für fortgeschrittene KI-Modelle bewährt. Ein wichtiger Grund dafür ist, dass GPUs eine riesige Menge an Daten parallel verarbeiten können. Für Nvidia war es klug, stark in den KI-Markt zu investieren. Das Ergebnis ist, dass seine Grafikprozessoren zum Standard geworden sind, z. B. mit Angeboten wie den A100s und H100s.

Der Erfolg einer der besten KI-Aktien an der Wall Street beruht jedoch nicht nur auf hochentwickelten Chips. Nvidia verfügt über das Softwareentwicklungssystem Cuda und verschiedene KI-Bibliotheken. Dadurch verfügt das Unternehmen über ein globales Ökosystem von KI-Forschern und -Entwicklern.

Nvidia ist nach wie vor in erster Linie ein Chip-Hersteller, was den aktuellen Umsatz angeht. Aber seine Bemühungen in verschiedenen KI-Disziplinen könnten organisch zu einem großen Prozentsatz des Umsatzes wachsen und auch die Nachfrage nach seinen Chips steigern.

Nvidia Chart KI Aktien
Quelle: https://www.ariva.de/nvidia-aktie/chart/chartanalyse?antiAlias=1&clean_payout=0&size=940×420&go=1&go=1&quoteType=last, abgerufen am 24.6.23

IBM

Dieses alte Technologieunternehmen ist ein integrierter Anbieter von Hardware, Software und Dienstleistungen für große Unternehmenskunden. Seine Großrechnersysteme sind in bestimmten Branchen noch immer allgegenwärtig, und es schließt regelmäßig mehrjährige Technologieverträge im Wert von jeweils Hunderten von Millionen Dollar ab.

Die Strategie von IBM im Bereich der künstlichen Intelligenz besteht darin, die Technologie so einzusetzen, dass sie die menschliche Intelligenz ergänzt, die Effizienz erhöht oder die Kosten senkt. In der Gesundheitsbranche wird die KI-Technologie von IBM eingesetzt, um individuelle Pflegepläne zu erstellen, die Markteinführung neuer Medikamente zu beschleunigen und die Qualität der Pflege zu verbessern. In der Finanzdienstleistungsbranche setzt IBM durch die Übernahme der Promontory Financial Group im Jahr 2016 KI ein, um Kunden bei der Einhaltung der Finanzvorschriften zu unterstützen.

Das Marktforschungsunternehmen IDC stuft IBM mit einem Marktanteil von 13,7 % im Jahr 2020 als Marktführer bei KI-Softwareplattformen ein, was einem Anstieg von 46 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

IBM Chart
Quelle: https://www.ariva.de/ibm-aktie/chart/chartanalyse?antiAlias=1&clean_payout=0&size=940×420&go=1&go=1&quoteType=last, abgerufen am 24.6.23

Amazon

Es gibt wohl kein Unternehmen, das KI so intensiv einsetzt wie Amazon. Obwohl Amazon als Online-Händler begann, war Technologie schon immer das Herzstück des Unternehmens.

Heute nutzt Amazon künstliche Intelligenz für alles, von Alexa, seiner branchenführenden sprachgesteuerten Technologie, über seine kassenlosen Lebensmittelgeschäfte Amazon Go bis hin zu Amazon Web Services Sagemaker. Dies ist ein Cloud-Infrastruktur-Tool, das hochwertige maschinelle Lernmodelle für Datenwissenschaftler und Entwickler bereitstellt.

Amazons E-Commerce-Geschäft basiert ebenfalls auf KI, da Algorithmen seine erstklassigen Empfehlungsmaschinen für E-Commerce sowie Video- und Musikstreaming betreiben. Darüber hinaus nutzt Amazon KI, um Produktrankings zu ermitteln.

Sogar die Logistik von Amazon profitiert von seinen KI-Fähigkeiten, die bei der Planung, Umleitung und anderen Möglichkeiten zur Verbesserung der Liefergenauigkeit und Effizienz helfen. Der Drohnenversand, den das Unternehmen seit langem anstrebt, wäre eine weitere KI-Anwendung für den Tech-Giganten.

Es ist schwierig, die Auswirkungen der KI auf das Geschäft von Amazon zu quantifizieren, aber sie ist eindeutig eine Schlüsselkomponente für den Wettbewerbsvorteil des Unternehmens. Im Laufe seiner Geschichte hat Amazon immer wieder eine Vorreiterrolle bei neuen Technologien wie E-Commerce, E-Books, Cloud Computing, Video-Streaming und sprachgesteuerter Technologie eingenommen. KI stellt einen Großteil der Infrastruktur bereit, die dem Unternehmen hilft, schnell und effektiv in neue Geschäftsfelder einzusteigen.

Amazon Chart
Quelle: https://www.ariva.de/amazon_4_7_2032-aktie/chart/chartanalyse?antiAlias=1&clean_payout=0&size=940×420&go=1&go=1&quoteType=last, abgerufen am 24.6.23

Palantir Technologies

In den Anfangstagen von PayPal wäre das Unternehmen beinahe an dem grassierenden Betrug auf der Plattform gescheitert. Doch Mitbegründer und CEO Peter Thiel implementierte ausgeklügelte Analysen und künstliche Intelligenz, um die Probleme zu entschärfen. Diese Systeme funktionierten so gut, dass PayPal im Jahr 2002 für 1,5 Milliarden Dollar an eBay verkauft wurde.

Thiel erkannte, dass es weitere Anwendungen für die KI-Technologie gab, z. B. für Systeme zur Erkennung von Terrorismus oder Bedrohungen auf dem Schlachtfeld. Er nahm einen Teil des Vermögens aus dem PayPal-Gewinn und gründete Palantir Technologies.

Auch wenn die Regierung für Palantir weiterhin wichtig ist – vor allem im Zusammenhang mit den Kriegen in Afghanistan und im Irak – hat sich das Unternehmen inzwischen auf kommerzielle Märkte ausgedehnt. Sie umfassen Branchen wie Gesundheitswesen, Energie und Fertigung.

Das Herzstück ist das Foundry-System. Palantir betrachtet es als ein Betriebssystem für die Daten eines Unternehmens. Das System hilft auch bei der Erstellung, Bereitstellung und Verwaltung von KI-Modellen. Tyson Foods hat beispielsweise in einem Zeitraum von 24 Monaten jährliche Einsparungen in Höhe von 200 Millionen US-Dollar erzielt.

Im dritten Quartal des Geschäftsjahres verzeichnete Palantir einen Umsatzanstieg von 22 % auf 478 Millionen US-Dollar und die Zahl der Kunden stieg um 66 %. Der bereinigte freie Cashflow betrug 37 Millionen US-Dollar und war damit das achte Quartal in Folge positiv.

Palantir Aktie
Quelle: https://www.ariva.de/palantir_technologies-aktie/chart/chartanalyse?antiAlias=1&clean_payout=0&size=940×420&go=1&go=1&quoteType=last, abgerufen am 24.6.23

Soll ich in KI Aktien investieren?

Natürlich machen sich Anleger Gedanken darüber, wer am Ende die Nase vorn haben wird. Es mag wie eine sichere Wette erscheinen, dass es einer oder eine Kombination von Amazon, Alphabet, Facebook und Microsoft sein wird, von denen jeder über nahezu unbegrenzte Ressourcen verfügt. Aber es ist schwer, das mit Sicherheit zu sagen.

Die Geschichte ist voll von Beispielen von Unternehmen, die einst eine dominante Position in einer Branche innehatten und dann nachließen und für immer geschwächt wurden. Yahoo! war einst das Synonym für das Internet und die führende Suchmaschine. Heute hat das Unternehmen nur noch einen Anteil von etwas mehr als 1 % an diesem Markt. Daher sind die Informationen in diesem Artikel keine Investmentempfehlung, sondern ein Überblick über Chancen und Risiken über diesen neuen und volatilen Markt.

FAQ

Welche KI Aktien gibt es?

Es gibt mehrere KI-Aktien, die an verschiedenen Börsen gehandelt werden. Hier sind einige Beispiele für Unternehmen, die im Bereich Künstliche Intelligenz tätig sind: Alphabet Inc. (Google), Amazon.com Inc., Microsoft Corporation, NVIDIA Corporation, International Business Machines Corporation (IBM)

Welche Aktien profitieren von KI?

Google nutzt KI-Algorithmen für verschiedene Anwendungen wie Suchmaschinenoptimierung, Spracherkennung und maschinelles Lernen. Amazon verwendet KI für personalisierte Produktempfehlungen, Logistikoptimierung und Sprachassistenten wie Alexa. Microsoft ist mit seinem KI-Framework namens Azure AI und Produkten wie Cortana und Office 365 aktiv im Bereich Künstliche Intelligenz. NVIDIA Corporation: NVIDIA stellt leistungsstarke Grafikprozessoren (GPUs) her, die in vielen KI-Anwendungen, wie z.B. dem Training und der Ausführung von Deep-Learning-Algorithmen, eingesetzt werden.

Welche KI Aktien kaufen?

Es gibt drei Arten von KI-Aktien, die für Investoren interessant sein können:
KI-Aktien von Unternehmen mit großen Datenmengen, wie Facebook, Amazon, Google und Twitter, die direkten Kontakt zu Kunden haben. KI-Aktien von aufstrebenden Unternehmen, die bald über ähnlich große Datenmengen verfügen könnten, z. B. Veeva Systems, ein Unternehmen im Bereich Cloud Computing. Oder KI-Aktien von Unternehmen, die anderen Unternehmen bei der Datensammlung unterstützen. Alternativ zu Einzelaktien könnten auch KI-ETFs (Exchange Traded Funds) in Betracht gezogen werden, um in mehrere KI-Unternehmen zu investieren und die Volatilität und Risiken zu minimieren.

«
»
Avatar von Christoph Schleicher

Neueste Artikel