Digitalisierung Banken – Chancen, Herausforderungen & Lösungen

Die digitale Transformation hat die Bankenlandschaft grundlegend verändert. Banken und andere Finanzinstitute stehen vor der Herausforderung, sich an die neuen Anforderungen des digitalen Zeitalters anzupassen, um nicht zurück zu fallen und wettbewerbsfähig zu bleiben. Diese Entwicklung betrifft nicht nur das Kundenerlebnis, sondern auch interne Prozesse und die Bankenaufsicht.

Eine aktuelle Bitkom-Studie „Digital Finance 2023“ zeigt in einer anschaulichen Übersicht, dass das digitale Angebot vieler Banken von den Kunden nur mit der Note 3, also “befriedigend”, bewertet wird. Dies unterstreicht den dringenden Handlungsbedarf in der “Branche des Bankings”, um digitalisierte Dienstleistungen zu verbessern und den Erwartungen der Kunden gerecht zu werden.

Die Bank-Branche im Umbruch

Die digitale Revolution verändert nicht nur einzelne Abläufe innerhalb einer Bank, sondern auch die grundlegenden Regeln des Bankgeschäfts.

Drei Hauptfaktoren treiben diese Veränderungen voran: Technologie, Konkurrenz und Kundschaft.

Technologie

Fortschritte in der Datenverarbeitung, Breitbandnetzen und Smartphones schaffen neue Möglichkeiten für die Finanzbranche. Mit fortschrittlicher IT können Prozesse automatisiert und Kosten gesenkt werden, während gleichzeitig die Dienstleistungen immer stärker auf individuelle Kundenbedürfnisse zugeschnitten werden können. Die Digitalisierung ermöglicht es Banken, ihre Services effizienter anzubieten und gleichzeitig die Kundenzufriedenheit, bestenfalls zurück auf ein “sehr gut”, zu steigern.

Konkurrenz

FinTechs drängen mit innovativen, IT-basierten Lösungen auf den Markt und stellen die traditionellen Banken vor neue Herausforderungen. Diese jungen Unternehmen entwickeln effiziente Lösungen für den Zahlungsverkehr, Kreditvermittlungsplattformen und Vermögensberatungsdienste, die zeigen, welches Potenzial in der Digitalisierung steckt. Dies unterstreicht die Notwendigkeit für die Finanzbranche, sich an die neuen Spielregeln anzupassen und innovative digitale Lösungen zu entwickeln.

Kundschaft

Die Erwartungen der Bankkunden haben sich verändert. Online Banking, mobile Apps und digitale Zahlungssysteme sind heute in der Übersicht betrachtet der allgemeine Standard in der Finanzbranche. Kunden akzeptieren und fordern zunehmend digitale Bankdienstleistungen wie Onlinebanking, Videoberatung und digitale Kreditvermittlung. Diese Entwicklung zeigt, dass die Kunden zunehmend offen und fordernd gegenüber neuen Technologien sind. Der moderne Kunde lebt digital, kauft online ein und arbeitet vom Homeoffice aus. Diese Gewohnheiten beeinflussen auch die Erwartungen an die Banken.

Banking und die Rolle der Bankenaufsicht

Die Bundesbank und andere Aufsichtsbehörden spielen eine entscheidende Rolle bei der Regulierung und Überwachung des Sektors. Sie setzen Richtlinien und Standards fest, um die Stabilität und Integrität des Finanzsystems zu gewährleisten. Sie überwachen die Banken, um sicherzustellen, dass sie angemessene Risikomanagementpraktiken implementieren und gesetzliche Vorschriften einhalten. Gleichzeitig sorgt die digitale Transformation dafür, dass die Systeme und Informationen der Banken vor Cyberangriffen geschützt sind und die Anforderungen der Bankenaufsicht erfüllt werden.

Handlungsoptionen im digitalen Zeitalter

Für Banken ist es – basierend auf allem, was bereits in diesem Artikel thematisiert wurde – entscheidend, den digitalen Wandel aktiv mitzugestalten. Zwei zentrale Botschaften sind hier besonders wichtig, die auch die Bundesbank bereits 2016 in einer Presserede sinngemäß kundtat:

  • Stillstand bedeutet Rückschritt – Banken müssen aktiv handeln, um nicht den Anschluss zu verlieren. Wer heute zögert, könnte morgen von innovativen Wettbewerbern überholt werden.
  • Fortschrittliche Ansätze verfolgen und über den Horizont schauen – Kooperationen mit FinTechs und die Nutzung eigener Stärken wie Vertrauen und Erfahrung bieten große Chancen. Strategische Allianzen, die Gründung eigener digitaler Plattformen oder Beteiligungen an Start-ups sind sinnvolle Ansätze, die zurück zum “Goldenen Zeitalter” führen.

Die Bedeutung von Daten und Finance

Die voranschreitende Digitalisierung hat auch die Art und Weise verändert, wie Banken mit Daten umgehen. Daten sind zu einer wertvollen Ressource geworden, die genutzt wird, um fundierte Geschäftsentscheidungen zu treffen und personalisierte Dienstleistungen anzubieten. Banken sammeln und analysieren große Mengen an Daten, um das Kundenverhalten zu verstehen, Risiken zu bewerten und neue Geschäftsmöglichkeiten zu identifizieren.

Digitalisierung aus Sicht der Bankenaufsicht

Auch für Aufseher bringt der Wandel Herausforderungen, aber auch Lösungen. Angesichts der Ertragsschwäche des Bankensystems, bedingt durch anhaltend niedrige Zinsen in der “Euro Währung”, kann die digitale Transformation neue Geschäftsfelder eröffnen und die Rentabilität steigern. Gleichzeitig hilft eine moderne IT-Architektur, Risiken besser zu managen und die Stabilität des Finanzsystems zu gewährleisten. Jedoch müssen auch die neuen Risiken berücksichtigt werden. Cyber-Risiken und der Schutz der IT-Systeme stehen im Fokus. Hier gilt es, dringend aufzuholen und den Schutz der Kundendaten zu verbessern.

Management und digitale Transformation in Unternehmen

Doch nicht nur die Finanzbranche alleine kann die Fäden im Hinblick auf Digitalisierung ziehen. Auch das Management in Unternehmen spielt eine wichtige Rolle bei der erfolgreichen Umsetzung der digitalen Transformation. Es ist wichtig, dass das Management die Bedeutung der modernen Entwicklungen erkennt und entsprechende Ressourcen, Kontakt und Unterstützung bereitstellt. Unternehmen müssen ihre Mitarbeiter kontinuierlich schulen und weiterbilden, um sicherzustellen, dass sie über die erforderlichen digitalen Kompetenzen verfügen.

Praxis der Digitalisierung im Banking

Die Einführung digitaler Plattformen sollte schrittweise erfolgen, um das Kundenerlebnis und die Transparenz zu verbessern. Eine schnelle und schlanke On-Demand-Basis für die Prozessabwicklung ist notwendig, um Banken attraktiv zu machen. Die Kundeninteraktion sollte als durchgehender Prozess („Straight-Through“ Prozess) abgebildet werden, der Kunden, Mitarbeiter und technische Systeme verbindet. Plattformen, welche Kunden, Mitarbeiter und technische Systeme zusammenbinden, haben in den letzten Jahren ihren Siegeszug angetreten.

Regulatorische Entwicklungen und Herausforderungen

Mit der Digitalisierung entstehen neue regulatorische Herausforderungen. Beispielsweise adressiert der Digital Operational Resilience Act (DORA) auf EU-Ebene IKT-Risiken und stärkt die digitale Resilienz und Cybersicherheit. Der regulatorische Rahmen wird erweitert, um Cloud-Anbieter und kritische Drittanbieter zu überwachen.

Die Markets in Crypto-Assets (MiCA)-Verordnung reagiert auf das Wachstum des Krypto-Asset-Ökosystems. Krypto-Dienstleister und Emittenten müssen künftig Risiken angemessen steuern und eine Zulassung beantragen. Zudem erarbeitet der Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht Anpassungen des Basler Rahmenwerks, um Krypto-Asset-Exposures auf Bankbilanzen angemessen mit Eigenkapital und Liquidität zu unterlegen.

Technologische Veränderungen und regulatorische Anpassungen

Banken nutzen zunehmend neue Technologien wie Künstliche Intelligenz (KI), was eine angemessene Regulierung erfordert. Die Bundesbank hat ein Diskussionspapier veröffentlicht, das zentrale Faktoren und aufsichtliche Erwartungen zum Einsatz von maschinellen Lernverfahren beschreibt.

Auswirkungen auf das Bankgeschäft

Die Digitalisierung kann das Finanzsystem effizienter und benutzerfreundlicher machen. Es bleibt abzuwarten, ob die Digitalisierung den Kern des Bankgeschäfts verändert und klassische Intermediäre obsolet macht. Smarte Regulierung und Aufsicht sollen das Finanzsystem stabiler gestalten und gleichzeitig Innovation fördern.

Herausforderungen für Banken und Regulierer

Banken müssen sich schnell anpassen, um nicht ins Aus gedrängt zu werden – “zurück in die Zukunft” lautet hier das Motto. Regulierer müssen in der Lage sein, neue Risiken frühzeitig erkennen und entsprechende Maßnahmen ergreifen. Die exakte Entwicklung ist noch nicht absehbar, daher ist es für Banken und Regulierer ratsam, flexibel zu bleiben und kontinuierlich zu lernen.

Digitalisierung Banken – Fazit

Die Digitalisierung bietet für Banken enorme Chancen, aber auch Herausforderungen. Vier Maßnahmen sind essentiell. In der Übersicht:

  1. Digitale Agenda und Strategie entwickeln – Jede Bank braucht eine klare digitale Agenda und muss flexibel auf Veränderungen reagieren können.
  2. Gleichgewicht finden – Bestehende Stärken sollten mit neuen digitalen Geschäftsmodellen kombiniert werden.
  3. IT-Sicherheit betonen – Das Bewusstsein für IT-Sicherheit muss sowohl intern als auch bei den Kunden geschärft werden.
  4. IT-Infrastruktur modernisieren – Eine moderne und sichere IT-Infrastruktur ist unerlässlich.

Die neuen Spielregeln der Digitalisierung zu verstehen und aktiv mitzugestalten, ist entscheidend, um im digitalisierten Finanzmarkt erfolgreich zu sein. Die Banken, die diesen Wandel proaktiv annehmen, werden im Wettbewerb die Nase vorn haben. Lassen wir uns überraschen, wie das Ergebnis zur Digitalisierung im Bankwesen in diesem Jahr ausfallen wird – um auf den Anfang dieses Artikels zurück zu kommen.

„Der Weg ist das Ziel.“

Konfuzius

Dies gilt besonders für die digitale Transformation im Bankwesen. Genauso intelligent wie das Zitat dieses berühmten Vordenkers sind auch die Lösungen, die Konfuzio als Produkt im Repertoire hat. Nehmen Sie Kontakt zu den Konfuzio Experten auf oder verschaffen Sie sich selbst einen Eindruck.

Hier geht es zur Übersicht der Konfuzio Lösungen für branchenspezifische Digitalisierungsprojekte im Bankensektor.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen

Auch wenn Sie mehr Informationen über die Digitalisierung im Bankwesen erfahren möchten oder Fragen zu unseren Dienstleistungen haben, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme. Abonnieren Sie auch unseren Newsletter, um regelmäßig Updates und Neuigkeiten aus der Welt der Digitalisierung zu erhalten.

Die Zukunft des Bankings ist digital, und wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite, um Sie auf dieser spannenden Reise zu begleiten.

«
»
Avatar von Maximilian Schneider

Neueste Artikel